Word Trek solutions Goldfish word trek Chicken word trek Kangaroo word trek Pigeon word trek Cyborg word trek Greendor word trek
Kaffee aus Äthiopien - Kaffeeguide

Kaffee aus Äthiopien


Der Kaffee stammt ursprünglich aus Äthiopien. Äthiopien liegt in Ostafrika und hat 88 Millionen Einwohner, welche aus über 80 verschiedenen Stämmen stammen. Kaffee ist in Äthiopien ein wesentlicher Bestandteil des Lebens. Auf dem Land kommt mal drei mal am Tag zu sogenannten Kaffeezeremonien zusammen, um gemeinsam Kaffee zu genießen. Des Weiteren gehört Äthiopien zu den größten Kaffee-Exporteuren der Welt. Von 1936 bis 1941 wurde Äthiopien von den Italienern besetzt. In dieser Zeit kam auch der Cappuccino stark in Gebrauch. Heute kann man in jedem noch so kleinen Dorf einen Cappuccino bekommen. Früher wurde Kaffee eher so wie Tee zubereitet. Dabei wurden die Blätter und getrockneten Kirschen in heißem Wasser aufgegossen. Später gelangte der Kaffee in die arabische Welt und dort wurde die Zubereitung weiter verfeinert und glich schon stärker unserem heutigen Kaffee. Der Kaffee wurde geröstet, fein gemahlen und im Wasser mehrmals aufgekocht. Die ersten Kaffeehäuser in Europa öffneten in Venedig, London, Oxford, Wien sowie Paris im 17. Jahrhundert. Das erste deutsche Kaffeehaus eröffnet 1673 in Bremen. Der Kaffee in Äthiopien stammt meistens aus naturbelassenen Waldgärten. Der meiste Kaffee kommt aus den Bergregionen östlich der Hauptstadt Addis Abeba. Dieser Kaffee wird sonnengetrocknet. Für die Verarbeitung des getrockneten Kaffees benötigen die Bauern keine Maschinen. Die trocken-verarbeiteten Kaffees aus Äthiopien und dem Yemen sind die traditionsreichsten Kaffees der Welt.

Der Geschmack der in Harrar trocken verarbeiteten Bohnen ist eigenwillig, geheimnisvoll und mehrdeutig. Der gewaschene Kaffee hingegen hat ein helles Aroma und einen leichten Beigeschmack von Zitrone-, Gewürz- und Blumentönen. Der Kaffee wird in Äthiopien vor allem von Kleinbauern angebaut. Die keinen oder wenig Zugang zu technischen Hilfsmitteln haben. Die meisten Kleinbauern transportieren ihren Kaffee selbstständig zu einem Lagerhaus. Deshalb ist der Kaffee aus Äthiopien eher teuer und die Kleinbauern werden von den niedrigen Kaffeeweltmarktpreisen stark getroffen.

Dafür sind zum Großteil die Länder Brasilien und Vietnam verantwortlich, wo immer mehr Kaffee zu niedrigen Preisen industriell hergestellt wird. Aus diesem Grund sollte man darüber nachdenken, ob es verantwortungsvoll ist immer den günstigsten Kaffee zu kaufen.

 

Check Also

Krups Nespresso Vertuo

Krups Nespresso Vertuo Die Krups Nespresso Vertuo ist eine designstarke Innovation für anspruchsvolle Kaffeegenießer. Die ...